LIFESTYLE zeitgemässe Ernährung LIFESTYLE zeitgemässe Ernährung

Caroline Hofmann-von Rotz

dipl. Ernährungsberaterin FH
Gruebweg 11
8264 Eschenz

auch auf Facebook

Home
Ernährungs-Informationen
Ernährungs Pyramide
BMI-Rechner
WHR-Rechner
Rezeptsammlung
Ernährungs-Tipps
Angebote
Über uns
Kontakt, Links, Downloads

Ernährungs Pyramide        Seite drucken

Süssigkeiten – max. 1 x pro Tag eine kleine Portion (⇒ zurück)

Süsses Süsses schmeckt und ist bei vielen beliebt. Auch auf der Nahrungsmittelpyramide bekommen Süssigkeiten einen Platz, nämlich der des Genusswertes. Zu bedenken ist aber, dass Süssigkeiten neben Zucker (Kohlenhydrate) oft auch viel Fett enthalten. Zucker sind sogenannte „schnelle“ Kohlenhydrate und „leere“ Kalorien. Schnell im Sinn von schnell verdauter – schnell verpuffter Energie. Leer bedeutet im Verhältnis zur gelieferten Energie besitzt das Lebensmittel wenig Vitamine oder Mineralstoffe. Ausserdem fördert Zucker Zahnkaries.

Süss ist nicht gleich süss! Wer beim Süssen eine geeignete Alternative verwenden möchte, für den hat die Industrie vor einigen Jahren die sogenannten Süssstoffe (z.B. Aspartam, Cyclamat etc.) auf den Markt gebracht. Erhältlich z.B. als Assugrin rot oder gold. Daneben braucht die Industrie für die Herstellung von Bonbons oder Kaugummis Zuckeralkohole (z.B. Sorbit, Manit). Sie süssen ähnlich wie Zucker, haben aber keine oder nur sehr geringe kariesfördernde Eigenschaften. Süssstoffe haben zudem keine Kalorien, weshalb sie im Rahmen einer kalorienreduzierten Ernährung einzusetzen sind.

Alkohol – verantwortungsvoller Umgang (⇒ zurück)

Alkohol Ebenfalls auf der obersten Stufe der Pyramide befinden sich die alkoholischen Getränke. Diese zählen auch zu den sogenannten Genussmittel: bewusst und mässig getrunken, bereiten sie Genuss und Freude. Alkohol fördert aber die Flüssigkeitsausscheidung mit dem Urin, was zu dem bekannten „Nachdurst“ führt. Alkohol enthält neben Fett die meisten Kalorien (ca. 7 kcal/g Alkohol). Ein Liter Bier enthält ca. 400 kcal und eine Flasche Sekt (0,75 Liter) ca. 600 kcal. Zum Vergleich: eine Tafel Schokolade liefert ca. 530 kcal.

Das Problem bei alkoholischen Getränken ist, dass man sie leicht in großen Mengen zu sich nimmt und es zu einer Abhängigkeit kommen kann. Alkohol schädigt den Körper bei regelmässigem Konsum auf vielfältige Weise und beeinträchtigt bereits in geringen Mengen das Reaktionsvermögen. Zudem verlangsamt Alkohol den Fettstoffwechsel des Körpers. Da Alkohol für den Körper ein Gift ist, wird der Alkohol mit 1. Priorität abgebaut. Während dieser Zeit wird weniger Fett zur Energiegewinnung vom Körper verbraucht und mehr Fett ins Fettgewebe eingelagert.
Bitte beachten Sie, dass alle Texte und Bilder dem Copyright unterliegen. Das kopieren, auch in Auszügen, ist nicht gestattet! Alle Angaben sind nach bestem Wissen erstellt und mehrfach kontrolliert. Trotzdem können uns Fehler unterlaufen sein. Aus diesem Grunde müssen wir darauf aufmerksam machen, dass wir für Schäden infolge unserer Texte und Bilder nicht haftbar gemacht werden können!
© 2014 LIFESTYLE zeitgemässe Ernährung GmbH info@lifestyle-ernaehrung.ch Telefon 079 290 13 43